Allgemein

Sommerzeit ist Lesezeit

Das Haus auf der Warft

Johanna Ritter

Krimi-Autorin Anette Schwohl

Anette Schwohl

Was gibt es Schöneres, als am Strand zu liegen oder im Strandkorb zu sitzen und ein tolles Taschenbuch zu lesen? Und am besten eine Geschichte, die an der Küste spielt. Wir haben Ihnen zwei spannende Schmöker heraus gesucht für die Ferientage am Meer.

Das Haus auf der Warft

Autorin Johanna Ritter kommt zwar aus der Nähe von Hannover, aber sie mag die Nordsee das Rauschen der Brandung und die Weite von Eiderstedt um so mehr. Diese Leidenschaften verbindet sie in ihrem neuen Familien-Roman: Ein eigenes Haus am Meer ist Leas größter Wunsch. Als sie unverhofft ein altes Anwesen auf der Halbinsel Eiderstedt erbt, scheint ihr Traum in Erfüllung zu gehen. Auf den ersten Blick verliebt Lea sich in den auf einer Warft stehenden Haubarg und fühlt sich sofort heimisch. Doch fragt sie sich, wer die unbekannte Frau war, die es ihr vererbte. Mit Ehemann Holger taucht sie in die rätselhafte Vergangenheit des Hauses und seiner Bewohner ein. Dabei offenbaren sich ihnen Zusammenhänge, die sie niemals erwartet hätten.

Info: Das Haus auf der Warft, Johanna Ritter, 12 Euro

Katrin Lund und der Tote am Leuchtturm 

Sie liebt die Weite von St.-Peter-Ording. „Das macht mir den Kopf frei und ist sehr inspirierend“, sagt Autorin Anette Schwohl. Und deshalb spielt der erste Kriminalroman der Kunsthistorikerin, Kulturmanagerin und Dozentin für Kreatives Schreiben natürlich in SPO. Eine Mischung aus Nordsee-Idylle und mörderischer Unterhaltung schwebte Anette Schwohl vor, als sie mit dem Schreiben begann. Mit „Katrin Lund und der Tote am Leuchtturm“ ist dieser Mix aus Krimi, Kochen und Küste gelungen. 

Die Protagonistin Katrin Lund ist Chefköchin in der Kurklinik „Ebbe und Flut" in St. Peter-Ording. Eines Tages stolpert sie auf dem Weg zur Arbeit am Fuß des Böhler Leuchtturms über eine Leiche. Der Mann ist ertrunken, allerdings nicht im Meer. Bei der Leiche handelt es sich um Peer Petersen, den Physiotherapeuten der Seniorenresidenz „Enzian“. Ein Mörder hat zugeschlagen, und St. Peter-Ording zittert. Katrins Neugier ist geweckt und neben ihrem kulinarischen Talent entdeckt sie nun auch ihren ausgeprägten Spürsinn. 

Info: Kathrin Lund und der Tote am Leuchtturm, Anette Schwohl, 13 Euro


Zurück zur Übersicht