Allgemein

Omas Kohlrouladen

Kohlroulade kohl Superfood

Traditionell werden in der kalten Jahreszeit von den Küstenbewohnern ganz viele Kohlrouladen verputzt. Äußerst lecker und dank des Kohls auch gesund. Die besten Kohlrouladen wusste Großmutter zu zaubern. Hier ein einfaches Rezept zum Nachkochen von Omas Kohlrouladen.

Zutaten   

1 Wirsing oder Weißkohl

100g Speckwürfel

500 ml Brühe

200 ml Sahne

500 g Hackfleisch

1 Ei

1 altbackenes Brötchen

1 Zwiebel

nach Belieben: Senf, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Majoran

Zubereitung

Acht schöne Blätter vom Wirsing oder Weißkohl ablösen und blanchieren. In Eiswasser abschrecken und mit einem Küchentuch etwas trocknen.

Den Hackfleischteig wie folgt zubereiten: Hackfleisch, ein Ei, ein eingeweichtes und ausgedrücktes Brötchen, 1 - 2 EL Senf, eine fein gewürfelte Zwiebel, ordentlich Salz, Pfeffer und scharfes Paprikapulver in eine Schüssel geben. Zum Schluss nach Belieben noch getrockneten Majoran hineinstreuen. Das Ganze vermengen.

Kleine Häufchen vom Hackfleischteig auf die ausgelegten Kohlblätter verteilen, zusammenrollen und mit einem Küchengarn zusammenbinden.

Die Kohlrouladen in einer hohen Pfanne anbraten, sodass sie Farbe bekommen. Dabei auch die Speckwürfel mit auslassen. Haben die Kohlrouladen etwas Farbe angenommen, mit Brühe aufgießen. Zugedeckt eine halbe Stunde schmoren lassen. Zum Schluss die Rouladen herausnehmen. Sahne zur Soße geben, etwas einkochen lassen oder evtl. leicht abbinden. Mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken und die Soße zu den Kohlrouladen servieren. Dazu Kartoffeln servieren.


Zurück zur Übersicht