Allgemein

Gauner erbeuten mehrere Tausend Euro

Trickbetrüger haben von einer Seniorin in den vergangenen Monaten mehrere tausend Euro ergaunert. Foto: Stratenschulte

Ein Angehöriger bemerkte erst jetzt den Schaden und erstattete Anzeige.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei erfolgten auf dem Konto der Dithmarscherin mehrfach unautorisierte Abbuchungen, aber auch eine Gutschrift. Insgesamt jedoch entstand ein Schaden im mittleren vierstelligen Bereich.

Offenbar hat die Seniorin zumindest telefonisch Kontakt zu unterschiedlichen Personen gehabt, die für die Kontobewegungen verantwortlich gewesen sein dürften. Was genau sich allerdings zugetragen hat, muss die Polizei noch aufklären. Laut dem Angehörigen dürften die Betrüger die Frau mit unwahren Geschichten und Identitäten manipuliert und eingeschüchtert haben. Ein weiterer Geldtransfer ist offenbar in Vorbereitung gewesen, aber nicht zustande gekommen.

Der vorliegende Fall zeigt erneut, wie wichtig es ist, dass Angehörige und Freunde ältere Menschen über Betrugsmaschen aufklären. Die Maschen sind derart vielfältig, dass sie sich abschließend nicht aufzählen lassen, so dass der wichtigste Hinweis der Polizei an die potentiellen Opfer der ist: Niemals am Telefon Geldgeschäfte abwickeln und persönliche Daten preisgeben.


Zurück zur Übersicht