Essen und Trinken

Leckeres von der Nordsee: Der Mehlbüdel

Mehlbüdel der Köger Küstenköche (© Tourismus-Service Friedrichskoog)

Weltmehlbeuteltag bei den Köger Küstenköchen (© Tourismus-Service Friedrichskoog)

Mehlbeutel mit Speck (© Tourismus-Service Friedrichskoog)

Wenn wir nicht am Küstenmagazin arbeiten, dann kochen wir Mehlbüdel. Manchmal zumindest. Es ist ein Dithmarscher Nationalgericht, daher liegt es praktisch in unseren Genen, Mehlbüdel herstellen zu wollen. Seine Wurzeln hat der leckere Kloß im englischen Pudding, der ebenfalls traditionell in einem Tuch zubereitet wird. Der Mehlbüdel gehört folglich zur Gattung Serviettenklos. Es gibt natürlich verschiedene Varianten, aber so bereiten wir ihn zu: 

Zutaten für 3-4 Personen 

4-5 Eier 

½ l Milch 

500 g Mehl 

etwas Butter 

eine Prise Salz

Zubereitung

Zuerst rühren wir das Eigelb mit dem Salz schaumig, dann geben wir Milch und Mehl hinzu. Nachdem das Eiweiß steif geschlagen wurde, wird es – bei Bedarf mit etwas Butter – untergehoben.

In einem Topf mit Gitter auf dem Topfboden bringen wir nun Wasser zum Kochen. Parallel legen wir ein Geschirrtuch in eine Schüssel und bestäuben es mit etwas Mehl. Die Teigmasse legen wir auf das Tuch und binden es über dem Teig wie einen Sack zu. Diesen Geschirrtuchsack lassen wir danach im kochenden Wasser schwimmen. Es ist wichtig, dass sich der Sack nicht öffnet, denn dann würde der Mehlbüddel zerfallen. Ja, da sprechen wir aus Erfahrung.

Zum kochenden Wasser wird bei Bedarf Kochwurst oder anderes Rauchfleisch gegeben und zusammen mit dem Mehlbüddelgeschirrtuchsack wird es 1,5 bis 2 Stunden gekocht, damit der Rauchgeschmack gut einziehen kann. Nach dieser Zeit wird der Sack herausgeholt und geöffnet. Der Teig sollte nun schön rund sein.

Serviert wird er mit dem Rauchfleisch und einer Fruchtsoße.

1. Weltmehlbeuteltag in Friedrichskoog

Am Freitag (22. April) findet in Friedrichskoog der erste Weltmehlbeutentag statt. Wer also nicht selbst kochen möchte, kann sich an den Mehlbüdeln der Köger Küstenköche gütlich tun. 

Hier eine Auflistung der teilnehmenden Restaurants / Cafès: www.friedrichskoog.de/fileadmin/downloads/Plakat_Weltmehlbeuteltag.pdf

Na denn: Mohltied!


Zurück zur Übersicht